Laden ...
>

Die Schädigung der Bauchorgane ist der schwierigste Prozess der Diagnose und Notfalloperation. Verletzungen der Organe des Unterbauches sind zwei Arten: geschlossene Schäden und offene.

Offene Verletzungen gehen mit einem Riss der Haut einher, was verschiedene Verletzungen bedeutet: Messer oder Schuss. Geschlossene Verletzungen verletzen in der Regel nicht die Unversehrtheit der Haut, weshalb sie häufig die Definition eines „stumpfen Abdominaltraumas“ erhalten.

Wenn eine Person zusätzlich zu Verletzungen der Bauchorgane weitere Verletzungen erhalten hat, z. B. eine Gehirnquellung, dann wird dieser Schaden als "zusammengezählt" bezeichnet. Die häufigsten Kombinationen von Verletzungen im Bauchbereich mit der Brust, traumatische Hirnverletzungen, Knochenbrüche.

Wie Schaden entsteht

Es ist möglich, ein Trauma für die Bauchorgane zu bekommen, indem man mit einem Gegenstand in eine entspannte Bauchhöhle schlägt. Ein Sturz aus einer Höhe, bei der ein stumpfes Bauchtrauma mit mechanischem Bruch der inneren Organe beobachtet wird.

Die Schwere der verletzten Organe hängt von der Schlagkraft und dem Gewicht des Objekts selbst ab. Der Bruch der inneren Organe wird groß sein, wenn die Organe während des Schlaganfalls selbst gefüllt werden. Verletzung von Organen wie Milz, Harnwege Bauchverletzungen Blase und Leber können mit geringerer Wirkung auftreten. Der Bruch dieser Organe ist sehr gefährlich für die Gesundheit einer Person, da das Opfer mit eitriger Peritonitis infiziert sein kann.

Im Zusammenhang mit Verletzungen der Bauchorgane und deren Ruptur wird die Integrität vieler Gefäße verletzt. Das Ergebnis ist, dass im geschädigten Bereich Blutungen im Bauchgewebe auftreten.

Ursachen für stumpfes Bauchtrauma

Das Auftreten eines stumpfen Bauchtraumas kann verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel:

  1. Wenn eine Person aus einer Höhe auf einen Gegenstand (Stamm, Stein) fällt;
  2. Blasen mit stumpfen Gegenständen, die die Haut nicht zerreißt und nur die Bauchorgane schädigt;
  3. Es ist auch möglich, Organe mit einer starken Spannung der Bauchmuskeln zu verletzen. Dies kann von anormalem Training, Niesen und Husten begleitet sein.

Symptome eines stumpfen Bauchtraumas

Anzeichen dafür, dass die Person die inneren Organe oberflächlich geschädigt hat, werden Anzeichen von Schmerzen sein. An der Aufprallstelle treten Schwellungen und Blutergüsse auf. Wenn die Haut beschädigt wurde, wird im Bereich der Schädigung ein Hämatom beobachtet, bei dem starke Schmerzen auftreten. Bei stumpfen Bauchverletzungen kann der Bruch der Organe zu inneren Blutungen führen, was eine Person sein Leben kosten kann. Es gibt Fälle, in denen der beschädigte Bereich mit Reizungen bedeckt ist, was die Diagnose oft erschwert.

Anzeichen, dass eine Blutung in der Bauchhöhle aufgetreten ist, wirken sich auf die Gesundheit des Opfers aus:

  • Verfärbung, Rouge verschwindet und Blässe tritt auf;
  • Die Entstehung eines ständigen Durstgefühls;
  • Schwäche und schneller Kraftverlust
  • Möglicherweise erhöhte Körpertemperatur.

Quetschung der Bauchwand

Bauchwandverletzungen können nur bei direkten Verletzungen auftreten, bei denen Hämatome und Schürfwunden auftreten können. Es gibt eine Schwellung der geschädigten Stelle mit Schmerzen, die mit der Entleerung des Enddarms (Defäkation), starkem Husten und Niesen zunehmen wird.

Schäden an der Milz

Der dritte Teil aller Verletzungen der Bauchhöhle fällt auf die Milz. Dieses Organ kann sehr leicht verletzt werden, auch wenn ein leichter Schlag z. B. von einem Fahrrad auf den Bauch fällt. Bei Kindern treten späte Milzrupturen auf, die mehrere Tage nach der Verletzung auftreten können.

Die Blutung stoppt aufgrund der Bildung von Blutgerinnseln. Wenn die Milz subkapsulär gebrochen wird, kann das entstandene Hämatom die Kapsel aufbrechen, wodurch eine Blutung in die Bauchhöhle auftritt. Das Opfer hat eine Abnahme des Blutdrucks und einen schnellen Puls. Das Schmerzempfinden lässt sich in einer horizontalen Position des Körpers des Patienten abklingen, wobei die unteren Gliedmaßen an den Bauch gedrückt werden.

In dieser Situation benötigt das Opfer eine dringende Operation und eine Notfallversorgung.

Bricht in den Muskeln und der Faszie der Bauchwand

Wenn die Muskeln und die Faszien der Bauchwand reißen, treten starke und scharfe Schmerzen auf, nach denen Darmverschluss und Blähungen auftreten.

Im Zusammenhang mit dem Muskelriss kommt es zu Blutungen mit nachfolgender Hämatombildung.

Schäden an der Leber führen zu:

  • Traumatischer Schock im Zusammenhang mit einem Riss des Lebergewebes;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Durstgefühl, Haut erhält eine blasse Nuance;
  • Atmung und Puls;
  • Innere Blutung aufgrund der Auswirkungen von Gewebezerrissen;
  • Der Blutdruck nimmt ab, je stärker die Blutung ist, desto stärker sinkt der Druck.
  • Es bildet sich ein intrahepatisches Hämatom, das mit einem Ruptur der Kapsel und einer Blutung in die Bauchhöhle einhergeht;
  • Das Auftreten von subkapsulären Hämatomen ist jedoch extrem selten.

Leberverletzungen sind recht häufig und dies liegt an der Größe des Organs und seiner Lage.

Natürlich benötigt das Opfer eine Notfallversorgung für Bauchschmerzen dieser Komplexität. Die Diagnose einer verletzten Leber ist ein komplexer Vorgang und führt in den meisten Fällen zu einem fehlerhaften Ergebnis. Mit dem Erwerb neuer und moderner Medikamente sind Erhebungsmethoden weitaus seltener.

Nierenschaden

Die Niere ist ein gepaartes Organ, das sich tief im retroperitonealen Raum befindet. Der Schutz in Form benachbarter Organe ist allseitig gegeben, so dass dieses Organ aufgrund der guten anatomischen Lage selten verletzt wird.

Meist werden die Nieren durch einen starken Schlag auf den unteren Rücken oder den Bauch sowie auf die Seiten beschädigt. Das Opfer entwickelt im Zusammenhang mit Nierenschäden Schmerzen in der Lendengegend, die Körpertemperatur steigt an, und wenn die Blase leer ist, fließt der Urin in das Blut.

Es gibt Fälle mit tiefen Schlägen, wenn sich die Niere löst. Eine Person erleidet einen schmerzhaften Schock, starke Schmerzen, eine Anämie nimmt zu und es bildet sich eine Lendenschwellung.

Natürlich benötigt das Opfer im Falle einer Verletzung der Bauchhöhle, in der die Verletzung aufgetreten ist, eine Nothilfe.

Schädigung des Magens verursacht

Anatomische Platzierung des Magens führt zu häufigen Verletzungen. Sie können den Magen mit einem starken Schlag oder einem Sturz aus einer Höhe auf den Magen beschädigen.

Was passiert mit dem Opfer?

  1. Es gibt starke Schmerzen in der epigastrischen Region;
  2. Übelkeit und Erbrechen gehen mit einem Trauma im Magen einher;
  3. Hämatome der Magenwände und Risse der Wände und deren Quetschung;
  4. Der Kardinalabschnitt des Magens kann sich lösen;
  5. Sehr oft treten aufgrund der oben genannten Symptome Todesfälle (Tod) auf.

Frühzeitige Hilfe bei dieser Verletzung und Notfalloperation gibt dem Opfer die Gelegenheit, sich schneller zu erholen.

Ein Rippenbruch kann verursachen:

  • Innere Blutung;
  • Organbruch (zB Lunge, Leber oder Milz);
  • Aortenbruch oder -schaden;
  • Schmerzen beim Atmen.

Bauchverletzungsuntersuchung

Wenn eine Situation auftritt, in der das innere Organ einen Schaden erlitten hat, muss so schnell wie möglich ein Arzt im Krankenhaus konsultiert werden.

In der modernen Welt wird die Diagnose verletzter Organe Ihre Erlösung sein. Es ist sehr wichtig, in naher Zukunft die Ursache des Schadens und das Vorhandensein von Blutungen festzustellen, die das Leben des Opfers bedrohen.

Bei einer Verletzung eines Bauchorganes sind bestimmte Tests erforderlich: Urin für die allgemeine Analyse und Amylase sowie Blutverlust. Es ist erforderlich, die Gruppe und den Rh-Faktor des Bluts des Opfers zu bestimmen. Diese Analysen sind optional. Zur genaueren Definition werden verschiedene Methoden verwendet:

  • Ultraschall;
  • Röntgenbild der Bauchhöhle;
  • Computertomographie.

Welche Methode der Patient zu ernennen ist, bestimmt Ihr Arzt, der sich auf die Schwere der Verletzung verlassen wird.

Ultraschallmethode - ist eine der sichersten Methoden zum Erkennen geschädigter Organe, nachdem eine Person verletzt wurde, erkennt intraabdominale Blutungen sowie verletzte Organe, die zu Blutungen in der Bauchhöhle führen können (Verletzung der Niere, Milz, Leberhämatom).

Röntgen - Mit dieser Methode können Sie gebrochene Organe identifizieren, die bei einem stumpfen Bauchtrauma erhalten wurden, sowie den Fremdkörper und seine Position feststellen.

Die Computertomographie ist die genaueste Methode und gleichzeitig die längste. Ermöglicht die Identifizierung des beschädigten Organs und seines Zustands nach einer Verletzung sowie der Blutmenge in der Bauchhöhle.

Behandlung der Bauchverletzung

Jede verletzte Person mit Bauchschäden benötigt so schnell wie möglich eine Notfallversorgung. Die Behandlung geschädigter Bauchorgane erfolgt mit Hilfe von chirurgischen Eingriffen. Ein Patient, der nach Diagnose keine Ruptur und Blutung findet, wird konservativ behandelt.

Was zu tun

Zuallererst muss eine verletzte Person sofort ins Krankenhaus gehen, wo Erste Hilfe geleistet wird. Das Opfer muss auf die Einnahme von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten verzichten, da während des chirurgischen Eingriffs eine Anästhesie erforderlich ist, die mit Erbrechen in die Atemwege eintritt.

Was machen Ärzte?

Eine Person, die einen Magen verletzt hat, hat starke Schmerzen. Daher sollte der Arzt zuerst den Patienten vor Schock bringen und den Blutverlust stoppen.

Bewertung der Schadensschwere und ihrer Beseitigung

Nach der Diagnose werden die Schwere der Verletzung und die Lokalisation des geschädigten Organs festgestellt.

Wenn die Verletzung eine Schnittwunde ist, die die Bauchorgane nicht berührt, wird die Verletzungsstelle mit Alkohol behandelt und Stiche angewendet.

Bei stumpfen Bauchverletzungen, Messer- oder Schussverletzungen bluten geschädigte Organe. In diesem Fall wird eine Laparoskopie durchgeführt (Inzision der Wände der Bauchhöhle), mit der Sie alle inneren Organe untersuchen und die verletzten Personen identifizieren können. Bevor mit der Operation an dem geschädigten Organ begonnen wird, wird die Blutung gestoppt und das verlorene Blut an das Organ zurückgegeben. Nach Eingriffen am verletzten Organ wird der Bauchraum gewaschen, desinfiziert und genäht.

Komplikationen bei Bauchverletzungen:

  1. Schäden und Bruch der Bauchmuskulatur können im Laufe der Zeit zur Bildung einer Hernie führen;
  2. Blutungen der Bauchorgane führen zum Tod einer Person, wenn sie nicht gestoppt werden;
  3. Wenn ein inneres Organ gerissen wird, entzündet sich die Bauchhöhle (Peritonitis), wenn die Operation zu diesem Zeitpunkt nicht begonnen wird, was zu einer Infektion des Blutes (Sepsis) führt, was zum Tod des Opfers führen kann.

Ignorieren Sie nicht das kleinste Kraut und behandeln Sie es nicht selbst. Wenden Sie sich unverzüglich an das Krankenhaus, wo Sie medizinisch versorgt werden.

Laden ...

Kommentar schreiben